Anwaltskosten

Wir wollen, dass Sie immer über die Kosten unserer Tätigkeit informiert sind. Die Kosten sind immer einzelfallabhängig und werden mit Ihnen zu Beginn eines Mandats genau besprochen. Anwaltliche Tätigkeit erfordert Erfahrung, Wissen und Zeit – wir behalten Kosten und Nutzen für Sie immer im Blick.

Erstes Beratungsgespräch
Die Erstberatung bieten wir für Verbraucher bereits ab 50,00 € (einschl. USt.) und für Unternehmer ab 100,00 € an. Maximal beträgt die Gebühr für ein erstes Beratungsgespräch für Verbraucher 190,00 € zzgl. USt. bzw. 226,10 € einschl. USt., für Unternehmer 250,00 €. Den genauen Preis vereinbaren wir vor dem Beratungsgespräch individuell.

Beratung
Ist Ihr Beratungsbedarf umfangreicher und lässt sich nicht in einem ersten Beratungsgespräch klären, so bieten wir Verbrauchern je nach Schwierigkeit und Aufwand eine umfangreiche Beratung mit Kosten bis maximal 250,00 € (inklusive USt) an. Für Unternehmer wird die Vergütung  als Zeithonorar oder als Pauschalhonorar individuell vereinbart.

Außergerichtliche und gerichtliche Vertretung
Für die außergerichtliche und die gerichtliche Vertretung richtet sich die Vergütung nach den gesetzlichen Vorschriften des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes. Hierbei wird der Wert der Streitigkeit zugrunde gelegt – dies ist z. B. die Höhe der einzutreibenden Forderung. Für die Berechnung der anwaltlichen Gebühren gibt es im Internet Gebührenrechner, so z. B. www.rechtsanwaltsgebuehren.de – hier können Sie sich einen Überblick über die entstehenden Kosten machen. Über die Höhe der Vergütung erteilen wir Ihnen aber auch jederzeit kostenlos und unverbindlich Auskunft.

Beratungs- und Prozesskostenhilfe
Sollten Sie die Kosten unserer Inanspruchnahme nicht aufbringen können, so besteht die Möglichkeit bei Gericht Beratungs- oder Prozesskostenhilfe zu beantragen. Die Prozesskosten- und die Beratungshilfe stellen sicher, dass alle Bürger ihr Recht bekommen, auch wenn sie sich einen Anwalt sonst nicht leisten könnten. Je nach Vermögenssituation übernimmt die Staatskasse dann ganz oder teilweise die Kosten für Ihren Anwalt und die entstehenden Gerichtskosten. Bei der Beantragung der Beratungs- oder Prozesskostenhilfe unterstützen wir Sie gern.

Rechtsschutzversicherungen
Auch Rechtsschutzversicherungen übernehmen die meisten der anfallenden Rechtsanwaltsgebühren. Bringen Sie Ihre Versicherungsunterlagen zu unserem ersten Termin mit, die Deckungsanfrage bei Ihrer Versicherung stellen wir für Sie.