Mieterhöhung – Mietereinbauten werden nicht berücksichtigt

Hat der Mieter Einbauten oder Verbesserungen in der Wohnung vorgenommen, sind diese bei einer Mieterhöhung nicht zu berücksichtigen. Soll die ortsübliche Vergleichsmiete bestimmt werden, bleiben die vom Mieter geschaffenen Wohnwertverbesserungen außer Betracht.

BGH, VIII ZR 315/09

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>